In der Tat kann man Licht nur in Privathäusern vorfinden und das erst seit etwa einem Jahrzehnt. Seit einigen Jahren gibt es einen Aquädukt, wo es vorher nur Regenwasser-Zisternen gab. Hier finden Sie keine touristischen Strukturen, keine Lasterhöhlen des modernen Lebens, sondern weniger als einhundert Einwohner, viele Fischer, in einem Naturpark, der eine noch weitgehend unberührte Naturlandschaft bewahrt und - was besonders wichtig ist - auch vor zukünftiger Verschmutzung oder Zerstörung weitaus verschont bleiben wird.